Ver.di Vertrag

Die deutsche Wirtschaft war so schwach, dass nur ein kleiner Prozentsatz der Reparationen in harter Währung gezahlt wurde. Dennoch belastete selbst die Zahlung dieses geringen Prozentsatzes der ursprünglichen Reparationen (132 Milliarden Goldmark) die deutsche Wirtschaft noch immer erheblich. Obwohl die Ursachen der verheerenden Hyperinflation nach dem Krieg komplex und umstritten sind, machten die Deutschen den Beinahe-Zusammenbruch ihrer Wirtschaft für den Vertrag verantwortlich, und einige Ökonomen schätzten, dass die Reparationen bis zu einem Drittel der Hyperinflation ausmachten. [178] Die Weimarer Regierung finanzierte auch inländische Aufrüstungsprogramme, die verdeckt mit dem in « X-Budgets » getarnten Geld finanziert wurden, was bis zu 10 % des offengelegten Militärbudgets entspricht. [190] 1925 begannen deutsche Unternehmen mit der Konstruktion von Panzern und moderner Artillerie. Im Laufe des Jahres waren mehr als die Hälfte der chinesischen Waffenimporte deutsche und 13 Millionen Reichsmark wert. Im Januar 1927, nach dem Rückzug des Alliierten Abrüstungskomitees, beschleunigte Krupps die Produktion von Panzerplatte und Artillerie. [191] [192] [nb 5] Die Produktion stieg, so dass die Militärexporte bis 1937 auf 82.788.604 Reichsmark angestiegen waren. [191] [192] Die Produktion war nicht die einzige Verletzung: « Freiwillige » wurden schnell durch die Armee geleitet, um einen Pool von ausgebildeten Reserven zu bilden, und paramilitärische Organisationen wurden mit der illegal militarisierten Polizei ermutigt. Unteroffiziere (Unteroffiziere) wurden durch den Vertrag nicht eingeschränkt, so dass dieses Schlupfloch ausgenutzt wurde und als solche die Zahl der Unteroffiziere weit über der Zahl der von der Reichswehr benötigten Zahl lag.

[193] Ein Unzufriedenerblock von 12–18 « Irreconcilables », meist Republikaner, aber auch Vertreter der irischen und deutschen Demokraten, lehnte den Vertrag vehement ab. Ein Block von Demokraten unterstützte nachdrücklich den Versailler Vertrag, auch mit Vorbehalten, die von Lodge hinzugefügt wurden. Eine zweite Gruppe von Demokraten unterstützte den Vertrag, folgte Wilson aber bei der Ablehnung von Änderungen oder Vorbehalten. Der größte Block, angeführt von Senator Lodge,[127] bestand aus einer Mehrheit der Republikaner. Sie wollten einen Vertrag mit Vorbehalten, insbesondere zu Artikel 10, der die Macht des Völkerbundes beinhaltete, ohne Abstimmung des US-Kongresses Krieg zu führen. [128] Alle Irreversables waren erbitterte Feinde von Präsident Wilson, und er startete im Sommer 1919 eine landesweite Vortragstour, um sie zu widerlegen. Wilson brach jedoch auf halbem Weg mit einem schweren Schlaganfall zusammen, der seine Führungsqualitäten effektiv ruinierte. [129] Viele in China fühlten sich verraten, als das deutsche Territorium in China an Japan übergeben wurde. Wellington Koo weigerte sich, den Vertrag zu unterzeichnen, und die chinesische Delegation auf der Pariser Friedenskonferenz war die einzige Nation, die den Vertrag von Versailles bei der Unterzeichnungszeremonie nicht unterzeichnete. Das Gefühl des Verrats führte zu großen Demonstrationen in China wie der 4. Mai-Bewegung.

Es gab eine immense Unzufriedenheit mit der Regierung von Duan Qirui, die heimlich mit den Japanern verhandelt hatte, um Kredite zur Finanzierung ihrer Militärkampagnen gegen den Süden zu erhalten. Am 12. Juni 1919 wurde das chinesische Kabinett zum Rücktritt gezwungen, und die Regierung beauftragte ihre Delegation in Versailles, den Vertrag nicht zu unterzeichnen. [134] [135] Infolgedessen verschlechterten sich die Beziehungen zum Westen. [136] [137] Ich verlasse Paris nach acht schicksalhaften Monaten mit widersprüchlichen Gefühlen. Wenn man sich die Konferenz im Nachhinein anschaut, gibt es viel zu bebilligen und doch viel zu bereuen. Es ist leicht zu sagen, was hätte getan werden sollen, aber schwieriger, einen Weg gefunden zu haben, es zu tun. Denjenigen, die sagen, dass der Vertrag schlecht ist und niemals hätte zustande kommen dürfen und dass er Europa in unendliche Schwierigkeiten bei der Durchsetzung bringen wird, möchte ich es zugeben.