Muster kaufvertrag wohnanhänger

Finden Sie Verkaufsformulare auf den Websites von Bundesstaaten und Landkreisen. Diese Vorlagen erleichtern den Verkauf von Mobilheimen, die nicht an Land befestigt sind. Verträge definieren den Käufer und den Verkäufer und enthalten Details über das Mobilheim. Mobilheimbeschreibungen enthalten die HUD-Seriennummer (falls vorhanden), Größe, Jahr, Make und Modell des Hauses. In einem Servicevertrag müssen Sie einen Zahlungsplan festlegen. Hier sind die Entscheidungen, die Sie treffen müssen: Käufer und Verkäufer müssen sich veranlassen. Dazu gehört auch die Zustimmung zu einem Preis für das Mobilheim. In der Regel hat der Verkäufer einen Kaufpreis, der von der Art des Hauses abgeleitet wird verkauft wird (z. B. einzelne breite, doppelte Breite, dreifach breit, etc.) kombiniert mit allen Grundstücken, die in den Verkauf einbezogen werden können (wenn Grundstücke enthalten sind, kann es besser sein, den Wohnkaufvertrag zu nutzen).

Dieser Leitfaden erläutert den Prozess in den meisten Staaten für den Kauf und Verkauf eines Mobilheims. Während ein Kaufvertrag und eine Verkaufsrechnung ähnliche Zwecke haben, bietet ein Kaufvertrag einen detaillierteren Zahlungsplan und Garantien für den Artikel. Es gibt beiden Parteien auch mehr Flexibilität vor Abschluss der Vereinbarung, indem Bedingungen vereinbart werden, um Waren zu sichern, bevor sie gekauft werden. Der Nachweis des Verkaufs eines persönlichen Eigentums wird am häufigsten durch eine Verkaufsrechnung belegt. Wenn Ihr Mobilheim als Chattel oder persönliches Eigentum betrachtet wird, müssen Sie Ihrem Verkäufer möglicherweise eine notariell beglaubigungspflichtigen Verkaufsrechnung vorlegen. Sowohl Sie als auch der Käufer sollten die Verkaufsrechnung des Hauses unterschreiben, wenn Sie ihn notariell beglauben lassen. Kreditgeber, die Kaufkredite für Mobilheime vergeben, benötigen manchmal einen Titel und eine notariell beglaubigungsbedürftige Verkaufsrechnung. Käuferfinanzierungsdetails sind ein weiterer Bestandteil des Kaufvertrages. Auch wenn die Details notiert werden, handelt es sich nicht um die Ratenvereinbarung. In diesem Abschnitt werden lediglich alle Details der Transaktion zusammengefasst. Einzahlung ist ein bestimmter Geldbetrag, den ein Käufer einem Verkäufer als Sicherheit gibt, die er bei der Transaktion befolgt. Wenn der Käufer sich für den Kauf entscheidet, geht die Anzahlung in Richtung des Kaufpreises.

Die Anzahlung kann zurückerstattet oder nicht zurückerstattet werden, was bedeutet, dass entweder die Anzahlung an den Käufer zurückerstattet oder vom Verkäufer aufbewahrt wird, wenn der Deal nicht durchgeht. Es gibt grundlegende Methoden, um einen Mobilheim-Kaufvertrag abzuschließen, je nachdem, ob das Mobilheim unabhängig von Immobilien ist oder daran gebunden ist. Verwenden Sie einen Kaufvertrag, wenn das Mobilheim ohne Grundbesitz verkauft wird, und eine eidesstattliche Versicherung der Unterkunft, wenn das Mobilheim an Land gebunden ist. Das Schreiben des Kaufvertrages ist so einfach wie das Ausfüllen der Rohlinge auf dem richtigen Formular. Einmal geschrieben, notieren Sie es beim Staatssekretär.